Blog: TV-Sender noa4 dreht im Bücherflohmarkt am Hühnerposten

13.03.2017

25 ehrenamtliche Medienboten der Bücherhallen verkaufen auf einem ständigen Flohmarkt bei der Zentralbibliothek (Hühnerposten 1) gespendete Bücher sowie aussortierte Exemplare aus Bibliotheksbeständen.  

Am 13. März 2017 war der Norderstedter Lokalfernsehsender noa4 vor Ort, um einen Beitrag über das Ehrenamtsprojekt zu drehen. 

Uta Keite, bei den Bücherhallen Hamburg zuständig für das Bürgerengagement stand als Interviewpartnerin Rede und Antwort. Unterstützt wurde sie von Flohmarktkoordinator Stefan Kirch, der den Flohmarktbetrieb mit viel Herzblut und großem Engagement organisiert.

90.000 Besucher verzeichnet der Bücherflohmarkt jährlich - Tendenz steigend! Und ein Besuch lohnt sich: 20.000 Medien (ständig wechselnd) warten auf Lesehungrige, Bücherliebhaber und Schnäppchenjäger. Jedes Buch kostet einen Euro. Der Erlös fließt ohne Abzüge in das gemeinnützige Medienboten-Projekt, den ehrenamtlichen Medienlieferdienst für in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen.

Nach "Die Medienboten - viel mehr als eine Bücherhalle auf zwei Beinen" und "Deutsch sprechen und Menschen treffen - Angebot für Zuwanderer" ist dies bereits der 3. Film, den noa4 über ein Ehrenamtsprojekt der Bücherhallen Medienprojekte gGmbH dreht. 

Alle drei Filme können Sie auf dieser Seite ansehen. Weitere Informationen zum Bücherflohmarkt erhalten Sie hier.