Termin

Bild aus der Ausstellung "A shot in the dark"

Ausstellung "Shot in the Dark"

28.02.2017 – 08.03.2017 Zentralbibliothek
Eintritt frei!

Fotografieren ohne etwas zu sehen? Der Film "Shot In The Dark" ist ein intimes Porträt der blinden amerikanischen KünstlerInnen Sonia Soberats, Bruce Hall und Pete Eckert, deren fotografische Arbeiten durch die Ausstellung Sight-Unseen international bekannt geworden sind.

Begleitend zu dem spannenden Dokumentarfilm finden Ausstellungen der Fotografien und ein Workshop mit den Protagonisten in verschiedenen Städten Deutschlands statt. Diese begeistern durch ihre Bilder und ihre Leidenschaft für das Thema und wecken die Neugier, sich auch selbst fotografisch zu betätigen.

Wir laden herzlich zur Vernissage der Ausstellung  am Montag 27. Februar um 18 Uhr ein: Gesprächsrunde mit Frank Amann (Regisseur des Films Shot in the Dark), Karsten Hain (Fotografie und Bildbeschreibung), Rolf Zacharias (Verein Andersicht e. V.), Mathias Knigge (Büro grauwert).

Im Workshop "Fotografie aus einem anderen Blickwinkel"  am 06. März von 17-19 Uhr erleben sehende und nichtsehende Teilnehmer, wie Fotografien mit weniger oder sogar ohne visuelle Kontrolle entstehen können. 

Der Dokumentarfilm "Shot in the Dark"  von Frank Amann wird am 7. März um 19 Uhr in der Zentralbibliothek gezeigt!

 

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek
Hühnerposten 1 (Eingang: Arno-Schmidt-Platz)
20097 Hamburg

Telefon: 040 / 42 60 60
zentralbibliothek@buecherhallen.de

Infos zum Standort

Kategorie

Weitere Termine